Wenn wir im Wörterbuch nach der Definition von Ermüdung suchen, finden wir unter anderem: „das Fehlen von Kraft, das durch Ermüdung nach einer Aktivität verursacht wird. In diesem Sinne gilt Müdigkeit als normal und verschwindet nach einer Pause “und” Energie-, Kraft- oder Vitalitätsmangel durch Müdigkeit, übermäßiges Training, bei einer Aktivität oder auch aufgrund einer Krankheit “.

Wenn Sie müde sind, tun Sie zu viel? Können Sie nicht tun, was Sie tun müssen, weil Sie so müde sind? Oder können Sie kaum etwas tun, weil Sie müde sind? Ich weiß nicht, ob Sie darüber nachgedacht haben, wie sehr Müdigkeit Ihr Leben beeinflusst und wie Ihr Energieniveau jetzt im Vergleich zu dem Energieniveau von vor einem Monat oder als es sich verändert hat. Diese Fragen sind wichtig.

Natürlich gibt es einfache Dinge, die einen großen Einfluss auf Ihr Leben haben und dazu beitragen können, dass Sie sich müde oder erschöpft fühlen:

 

• Das Stressniveau . Vor allem mit der Pandemie. Wenn Ihr Stresslevel sehr hoch ist, kann dies dazu beitragen, dass Sie sich ständig müde fühlen. Wenn Sie sich gestresst fühlen, sei es, weil sich die Pandemie auf Ihre Arbeit, Ihre finanzielle Situation usw. ausgewirkt hat, ist es wichtig, dass Sie versuchen, Ihren Stress abzubauen, damit Sie Ihre Energie sparen können, damit Sie Sie können sich besser konzentrieren und Ihre Aufmerksamkeit auf die Lösung des Problems richten, das Sie belastet und gestresst hat. Versuchen Sie, etwas zu tun, das Ihnen hilft, sich zu entspannen. Gehen Sie spazieren. Hören Sie Musik nach Ihrem Geschmack. Lerne zu meditieren (du kannst es kostenlos online machen). Wenden Sie sich ggf. an einen Fachmann.

 

• Die Art des Essens. Es ist wichtig, ausreichend und von guter Qualität zu essen. Wenn Sie nicht genug essen, wenn Sie nur Junk Foodessen, wenn Sie Koffein oder Zucker missbrauchen, kann dies zu Müdigkeit führen. Zu viel Koffein scheint Sie vorübergehend zu stimulieren, macht Sie dann aber müde. Das gleiche gilt für überschüssigen Einfachzucker in Süßigkeiten und Junk Food. Es ist wichtig, dass Sie sich ausgewogen ernähren mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Fleisch (oder Protein, wenn Sie sich für eine vegetarische Ernährung entscheiden) und die Menge an tierischen Fetten und Transfettsäuren zu begrenzen.

• Körperliche Aktivität . Körperliche Bewegung hilft nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Wenn nicht, sollten Sie klein anfangen. Es kann mit einem Spaziergang sein, idealerweise jeden Tag, um Zeit und Geschwindigkeit zu erhöhen. Wenn Sie irgendwelche medizinischen Probleme haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie kräftig Sport treiben. Wenn Müdigkeit mit einem Mangel an körperlicher Aktivität zusammenhängt, werden Sie die Veränderung im Allgemeinen bemerken, wenn Sie einige Monate lang mindestens 40 Minuten an mindestens 4 Tagen pro Woche trainieren. Es wird empfohlen, dies mindestens 3 Stunden vor dem Zubettgehen zu tun. Es wird nicht empfohlen, dies kurz vor dem Einschlafen zu tun, da Bewegung Sie stimulieren kann. Wenn Sie es früher am Tag tun, hilft es Ihnen, besser zu schlafen.

• Die Zeit, die Sie schlafen . Viele Menschen schlafen nicht die von der National Sleep Foundation empfohlene Zeit, die 8 bis 10 Stunden für Jugendliche, 7 bis 9 Stunden für Erwachsene (18 bis 64 Jahre) und 7 bis 8 Stunden für ältere Erwachsene (65 Jahre und älter) beträgt. größer). Wenn Sie das Gefühl haben, ein Nickerchen zu brauchen , nehmen Sie es am besten kurz nach dem Mittagessen, idealerweise nicht länger als 20 Minuten, damit es Ihren Schlafplan nachts nicht beeinträchtigt. Zu viel Schlaf in der Nacht kann auch dazu führen, dass sich eine Person träge und gereizt fühlt und am nächsten Tag Schwierigkeiten hat, sich zu konzentrieren. Es ist wichtig, Koffein- und Alkoholmissbrauch zu vermeiden, insbesondere vor dem Zubettgehen. Idealerweise sollte der Raum kühl, dunkel und ruhig sein. 

• Die Menge an Flüssigkeit, die Sie konsumieren / Dehydration . Wenn Sie dehydriert sind, können Sie sich müde fühlen. Sie könnten dies insbesondere dann vermuten, wenn es sehr heiß ist und Sie nicht genug Flüssigkeit zu sich genommen haben und / oder wenn Sie Sport getrieben haben und die Flüssigkeit, die Sie schwitzen, nicht ersetzt haben. Normalerweise ist der Urin dunkler, wenn wir die verlorene Flüssigkeit nicht ersetzen. Die beste Flüssigkeit, um die verlorene Flüssigkeit zu ersetzen, ist Wasser.

• Zeitplanänderung, zum Beispiel, ich arbeite nachts . Wenn Sie jemals einen langen Flug über Zeitzonen hinweg unternommen haben, haben Sie wahrscheinlich einen sogenannten “Jetlag“Oder Jetlag erlebt , der für mehrere Tage Müdigkeit verursacht. Dies liegt daran, dass unser Körper über eine innere Uhr verfügt, die den zirkadianen Zyklus bestimmt, der dem Körper sagt, wann er bestimmte Hormone 24 Stunden am Tag freisetzen soll. Wenn wir Zeitzonen durchqueren, hat unser Körper weiterhin dieselbe inconnere Uhr mit demselben zirkadianen Zyklus von dem wir gekommen sind, bis er sich an den neuen Ort anpasst, sobald er dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, aber es dauert mehrere Tage. 

Das gleiche passiert, wenn wir nachts arbeiten und tagsüber schlafen. Die innere Uhr unseres zirkadianen Zyklus muss sich anpassen und es ist am besten, wenn Menschen mit diesen Zeitplänen versuchen, diesen Zeitplan auch an den Tagen einzuhalten, an denen sie nicht arbeiten, damit ihr Körper einen regelmäßigen Zyklus hat. Wenn dies nicht der Fall ist, sind sie mit größerer Wahrscheinlichkeit immer müder. 

• Depressionen . Die Symptome einer Depression können bei verschiedenen Menschen sehr unterschiedlich sein. Bei manchen Menschen kann der Beginn Müdigkeit, Energiemangel, mangelndes Interesse sein. Andere Menschen fühlen sich möglicherweise traurig, haben ein geringes Selbstwertgefühl, sind reizbar, haben Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, sich zu erinnern oder Entscheidungen zu treffen. Manche Menschen können ihren Appetit verlieren, andere essen mehr. Einige entwickeln Schlaflosigkeit, andere schlafen mehr. Einige entwickeln körperliche Symptome (Kopfschmerzen, Bauchschmerzen). Manche haben Selbstmordgedanken. Aber das Wichtigste ist, dass Müdigkeit eines der Symptome sein kann. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, eine Depression haben könnte, insbesondere wenn Sie Suizidgedanken haben oder sind, ist es wichtig, Hilfe zu suchen.In den Vereinigten Staaten gibt es eine 24-Stunden-Telefonnummer, die 1-800 273-8255 ( National Suicide Prevention Lifeline ) lautet . Wenn Sie außerhalb der USA leben, besuchen Sie unsere Liste derRessourcen nach Ländern .

• Anämie . Rote Blutkörperchen sind dafür verantwortlich, Sauerstoff durch den Körper zu transportieren. Der wichtigste Bestandteil dieser Zellen ist Eisen. Bei Eisenmangel (wie bei Frauen mit starken Blutungen während der Menstruation) kann sich eine Anämie entwickeln. Anämie kann müde machen.

Es gibt verschiedene Arten von Anämie. Im Fall von Eisenmangelanämie , abhängig von der Schwere und der Ursache, könnte die Behandlung bestehen, den Verbrauch von Lebensmitteln zu erhöhen, die Eisen enthalten, wie (Brokkoli, Bohnen, Tofu, Fleisch, Getreide angereichert bestehen) Arisen Wenn mit Eisen Wenn, etc. .. angibt, nehmen Sie ein Eisenpräparat ein. It is gibt andere Arten von Anämie, die unterschiedlich behandelt werden. Aus diesem Grund muss eine Anämie von einem Fachmann diagnostiziert und behandelt werden.

• Schilddrüse/Hypothyreose/Hyperthyreose . Die Schilddrüse ist eine Drüse im Nacken, die neben vielen anderen Funktionen den Stoffwechsel reguliert (d. h. die Art und Weise, wie der Körper Energie verbraucht). Produziert Schilddrüsenhormone. Wenn nicht genügend Schilddrüsenhormone produziert werden, spricht man von Hypothyreose, die typischerweise Müdigkeit, Depression und Gewichtszunahme verursacht. Sie tritt häufiger bei Frauen auf, kann aber auch bei Männern auftreten. Es wird mit einem Bluttest diagnostiziert und mit Tabletten behandelt, die die Schilddrüsenhormone in der erforderlichen Menge ersetzen. 

Auch eine Überproduktion von Schilddrüsenhormonen oder eine Schilddrüsenüberfunktion können zu Müdigkeit führen. In diesem Fall können auch Hitzeintoleranz und Gewichtsverlust auftreten.

• Diabetes . Wenn Diabetes nicht kontrolliert wird, kann dies zu Müdigkeit führen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Blutzucker hoch oder niedrig ist. Zucker oder Glukose im Blut ist eine Energiequelle. Wenn es hoch im Blut ist, bedeutet dies, dass es nicht in die Zellen eindringen und sie nicht mit Energie versorgen kann. Wenn es im Blut niedrig ist, ist es auch in den Zellen nicht verfügbar. Daher ist es wichtig, die Anweisungen des Arztes in Bezug auf Ernährung, Bewegung und Medikamente (einschließlich Insulin, falls erforderlich) zu befolgen und den Blutzucker zu überwachen, um zu versuchen, die Glukose innerhalb der empfohlenen Grenzen zu halten. .

• Schnarchen . Wenn Sie nachts schnarchen und tagsüber müde sind oder einfach nicht frisch aufwachen, können Sie eine Schlafapnoe haben. Es ist ein Problem, das auftritt, wenn Sie während des Schlafens regelmäßig aufhören zu atmen, weil die Atemwege verengt oder teilweise blockiert sind. Es wird sehr leicht diagnostiziert, indem eine einfache Studie durchgeführt wird, während die Person schläft, und es ist wichtig, es nicht nur zu behandeln, um die Müdigkeit zu verbessern, sondern auch, weil es mit Autounfällen in Verbindung gebracht wird. Darüber hinaus erhöht es das Risiko, Bluthochdruck, Herzprobleme, Typ-2-Diabetes, metabolisches Syndrom, Komplikationen bei Medikamenten und Operationen sowie Leberprobleme zu entwickeln. 

• Herz-Kreislauf-Erkrankungen . Wenn Müdigkeit auftritt, insbesondere wenn Sie versuchen, sich körperlich zu betätigen, kann dies ein nicht diagnostiziertes Herz-Kreislauf-Problem sein. Dies ist häufiger bei Frauen der Fall. Lass es nicht passieren. Fragen Sie Ihren Arzt.

• Einige Medikamente . Wenn Ihre Müdigkeit mit einem Arzneimittel zusammenfällt, das Sie einnehmen, ob verschrieben oder nicht, könnte dies dazu beitragen. Zum Beispiel einige Antihistaminika (zur Bekämpfung von Allergien); einige Arzneimittel zur Behandlung von Erkältungs- oder Hustensymptomen; einige Medikamente zur Senkung des Blutdrucks, zur Bekämpfung von Schmerzen usw. Hören Sie nicht auf, verschreibungspflichtige Medikamente einzunehmen, ohne Ihren Arzt zu konsultieren, aber lassen Sie ihn wissen, wenn sie Sie müde machen. Vielleicht kann er eine andere Option empfehlen.

Natürlich gibt es viele andere Erkrankungen, die Müdigkeit verursachen können, wie beispielsweise Nieren- (Nieren-)Versagen, jede Art von Krebs, chronisches Müdigkeitssyndrom, Fibromyalgie, Leberversagen, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) oder Emphysem. , Fettleibigkeit, kurz gesagt, bis zur Schwangerschaft!

Wenn Ihre Müdigkeit anhält oder sich verschlimmert, insbesondere wenn sie von anderen Anzeichen oder Symptomen begleitet wird, ist es daher wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here