Nahrungssucht ist für manche ein kontroverses Thema. Es gibt jedoch Experten wie Dr. Nora Volkow, Direktorin des National Institute of Drug Abuse in den USA, die glauben, dass die Abhängigkeit von Nahrungsmitteln, insbesondere einer mit hohem Zucker- und Fettgehalt, real ist. Er stützt seine Meinung auf eine Reihe von Untersuchungen, die zeigen, dass die Belohnungswege im Gehirn von adipösen Menschen unterbrochen sind. Ihren Studien zufolge insbesondere solche mit Dopamin, das als Neurotransmitter der Freude bekannt ist. 

Dopamin wird normalerweise freigesetzt, wenn wir Dinge tun, die uns Freude bereiten, wie Essen, Sex oder Drogenkonsum. Wenn diese Dinge zu oft oder in größeren Mengen als normal getan werden, passt sich das Gehirn an und macht es schwierig, dieses System auszulösen. Dies führt dazu, dass die Person mehr isst oder mehr und mehr konsumiert, was ihnen gut tut, und es wird ein Teufelskreis der Sucht.

Andere Experten untersuchten die Funktionsweise von Belohnungswegen im Gehirn am Modell von Laborratten, um biochemisch festzustellen, was die Abhängigkeit von Junk Food bestimmt. Laut Dr. Max Orginsky von der University of Michigan und Kollegen erhöht der Verzehr von Junk Food die Aktivierung des AMPA-Rezeptors (AMPAR) des Nucleus accumbens (NAc). Motivationsreaktionen werden teilweise durch die Übertragung von NAcAMPAR vermittelt. Die NAc ist Teil der Mesolimbischen Route. Diese Struktur spielt eine Rolle bei der Regulierung der dopaminergen Belohnungsaktivität. Mit anderen Worten, Veränderungen in der Funktionsweise des NAc, ähnlich denen, von denen bereits bekannt ist, dass sie hinter der Drogensucht stehen, könnten zur Sucht nach Junk Food beitragen.

Esssucht ist nicht dasselbe wie bestimmte Lebensmittel zu mögen. Ein von der American Psychological Association in der Fachzeitschrift Psychology of Addictive Behaviors veröffentlichter Artikel beschreibt eine an der University of Michigan durchgeführte Studie, in der die Eigenschaften von stark verarbeiteten Lebensmitteln untersucht wurden, die zu einer Esssucht führen. Schulte und ihre Kollegen berichteten, dass verarbeitete Lebensmittel im Vergleich zu nicht stark verarbeiteten Lebensmitteln ein hohes Missbrauchsrisiko aufweisen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Studienteilnehmer nicht angaben, diese süchtig machenden Lebensmittel zu genießen.

Die Divergenz zwischen Genuss und Esssucht ist laut diesen Forschern nicht uneinheitlich. Sie führten eine weitere Studie an der Michigan University durch , in der der Zusammenhang zwischen verschiedenen Lebensmitteln und dem Missbrauchsrisiko untersucht wurde. Sie kamen zu dem Schluss, dass stark verarbeitete Lebensmittel mit einem Indikator für süchtiges Essen in Verbindung gebracht werden, der als „Mangel an Kontrolle“ definiert wird. Diese verarbeiteten Lebensmittel rangierten auch auf der Geschmacks-, Genuss- und Verlangenskala ganz oben. 

Es stimmt zwar, dass sich einige Experten immer noch fragen, ob “Essenssucht” eine “Essstörung”, ein “Zwangsverhalten” oder eine Drogensucht ist, aber Menschen, die sich für Lebensmittelsüchtig halten, denken, dass sie es wirklich sind. Diese Menschen würden ihre Sucht als mangelnde Kontrolle über ihren ständigen Drang und Wunsch, Junk Food zu essen, und ihre Unfähigkeit, ihr Verhalten zu ändern, beschreiben. Auch Ihre Stimme zählt.

In der Tat, eine qualitative Studie im Jahr 2011 von fast 30.000 Menschen im Alter durchgeführt 21.08 in der veröffentlichten, Eating Disorders: The Journal of Behandlung und Prävention , schlug vor , dass die Beziehung mit Lebensmitteln in viele von denen , die übergewichtig und fettleibig waren, war sehr ähnlich die alkohol- oder drogenabhängig sind. Und durch die Analyse von Antworten und Kommentaren im Internet bei dem Versuch, ihnen zu helfen, fanden die Forscher heraus, dass Kinder und Jugendliche die klassische Sprache der Sucht verwendeten, um ihre Beziehung zu Lebensmitteln zu beschreiben, einschließlich ihrer Unfähigkeit, die Menge zu reduzieren, trotz Negatives weiter zu essen Folgen haben und Entzugserscheinungen auftreten, wenn diese Lebensmittel nicht verfügbar waren.Mit anderen Worten, diese Studie legt nahe, dass sogar Kinder und Jugendliche eine Sucht nach Junk Food entwickeln.

Tatsächlich ist es laut Experten für Kinder und Jugendliche leichter, Suchterkrankungen zu entwickeln, weil ihr Gehirn noch keine Impulskontrolle entwickelt hat. Deshalb ist es besonders wichtig, Junk Food im Haus zu vermeiden und sich an eine gesunde Ernährung zu gewöhnen.

Was sind einige Symptome einer Junk-Food-Sucht?

  • Häufiges Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln oder Mahlzeiten, obwohl Sie satt sind oder gerade eine nahrhafte Mahlzeit zu sich genommen haben
  • Beginnen Sie, eine sehnsüchtige Mahlzeit zu sich zu nehmen und essen Sie häufig viel mehr als geplant
  • Sich schuldig fühlen, wenn man bestimmte Lebensmittel häufig isst, sie aber bald danach weiter isst
  • Das Essen einer sehnsüchtigen Mahlzeit manchmal bis zu dem Punkt, an dem sich die Person übermäßig satt fühlt
  • Der Versuch, bestimmte Lebensmittel nicht mehr zu essen oder bestimmte Regeln festzulegen, wann sie gegessen werden dürfen (z. B. Schummelmahlzeiten an bestimmten Tagen). Wiederholt es ohne Erfolg.
  • Manchmal Ausreden zu finden, warum es eine gute Idee ist, auf Heißhunger zu reagieren
  • Versteckt den Konsum von Junk-Food häufig vor anderen 
  • Gefühl, den Konsum von Junk-Food nicht kontrollieren zu können, obwohl der Schaden bekannt ist (im Zusammenhang mit Gesundheit und Gewichtszunahme)

Unterm Strich : Die wichtigsten Symptome sind Verlangen und bingeing auf Junk – Food ohne Hunger und die Unfähigkeit , das Gefühl den Drang zu essen , es zu widerstehen.

Was können Sie tun, um die Junk-Food-Sucht zu lösen?

Wie bei anderen Süchten ist es manchmal notwendig zu versuchen, mehr als einmal mit dem Verzehr von Junk Food aufzuhören, um erfolgreich zu sein. Diese Sucht löst sich nicht von selbst auf, es ist wichtig, dass Sie sich entscheiden, etwas zu tun, um sie zu lösen und die notwendigen Schritte zu unternehmen. Es gibt Psychologen und Psychiater, die Ihnen helfen können. 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here